© best_vector/Shutterstock.com
Windows Developer
Was hält das neue Windows-Phone-8-SDK für Entwickler bereit?

Windows Phone 8 aus Entwicklersicht

Am 30.Oktober 2012 wurde das neue SDK für das Windows Phone 8 zum Download bereitgestellt. Neben den bereits bekannten Technologien, wie C#/XAML oder XNA kommen mit C++/DirectX und der Möglichkeit, nativen Code auf dem Telefon zu entwickeln, einige Neuerungen auf Windows-Phone-8-Entwickler zu.

Matthias Fischer


Video: Windows für unterwegs – Windows Phone für .NET-Entwickler

Das neue SDK für das Windows Phone steht seit Ende Oktober zum Download bereit [1]. Wie bereits das Windows Phone SDK 7.1 kommt auch dieses mit einer Version „Visual Studio Express 2012 for Phone“ und einer eigens dafür geeigneten Version von „Blend for Visual Studio“. Wer das SDK in sein vorhandenes Visual Studio 2012 integrieren lassen möchte, sollte zunächst Visual Studio 2012 installieren und anschließend das SDK. Dabei ist zu beachten, dass für beide Produkte die gleiche Installationssprache ausgewählt wird.

Systemanforderungen

Als Erstes fallen die neuen Systemanforderungen ins Auge. Als Betriebssystem für die Entwicklung wird nur Windows 8 64 Bit (x64) unterstützt. Ferner sollte der Computer über 4 bis 8 GB freien Festplattenplatz und mindestens 4 GB RAM verfügen. Wer seine Windows-Phone-8-Apps im Emulator testen möchte, braucht eine Windows-8-Pro-Version oder höher. Da der neue Emulator auf der Hyper-V-Virtualisierungstechnologie basiert, muss der Prozessor neben der 64-Bit-Architektur zusätzlich über Second Level Address Translation/SLAT verfügen.

Die meisten Computer neuerer Generation erfüllen diese Anforderungen. Bei vielen davon muss SLAT vor der Verwendung oft nur im BIOS aktiviert werden. Entwickler mit älteren Computern können im Zusammenspiel mit Win­dows-8-­Apps für Windows Phone 7.5 (SDK 7.1) und Windows Phone 8 (SDK 8.0) entwickeln und auf einem Telefon entsprechender Version testen (On-Device Debugging). Der Emulator für Windows-Phone-7.5-Apps läuft davon unberührt weiterhin auf Rechnern, die die Hardwareanforderungen für den neuen Emulator nicht erfüllen.

Einheitliche Plattform

„Ein Betriebssystemkern für verschiedene Geräte“ – ist die neue Philosophie hinter dem Windows-8-Kern (Core). Neben den im Windows-Umfeld etablierten Architekturen, wie x86 und x64 auf einer Intel-Plattform, unterstützt der neue Systemkern von Windows 8 jetzt auch die stromsparenden ARM-Prozessoren, die auf Grund eines gut ausgewogenen Verhältnisses zwischen Leistung und Energieverbrauch sowie Wärmeentwicklung sehr gut für mobile Geräte geeignet sind, z. B. Telefone und Tablett-Computer.

In diesem Zuge hat Microsoft das OS des Windows Phone 8 komplett ausgetauscht. Alle Telefone der 7.x-Reihe verwenden als Betriebssystem ein Windows Mobile, wogegen die Windows-Phone-8-Generation einen gemeinsamen Kernel mit dem Windows-8-Betriebssystem verwendet, der viele gemeinsame Codeanteile enthält (ca. 2...

Windows Developer
Was hält das neue Windows-Phone-8-SDK für Entwickler bereit?

Windows Phone 8 aus Entwicklersicht

Am 30.Oktober 2012 wurde das neue SDK für das Windows Phone 8 zum Download bereitgestellt. Neben den bereits bekannten Technologien, wie C#/XAML oder XNA kommen mit C++/DirectX und der Möglichkeit, nativen Code auf dem Telefon zu entwickeln, einige Neuerungen auf Windows-Phone-8-Entwickler zu.

Matthias Fischer


Video: Windows für unterwegs – Windows Phone für .NET-Entwickler

Das neue SDK für das Windows Phone steht seit Ende Oktober zum Download bereit [1]. Wie bereits das Windows Phone SDK 7.1 kommt auch dieses mit einer Version „Visual Studio Express 2012 for Phone“ und einer eigens dafür geeigneten Version von „Blend for Visual Studio“. Wer das SDK in sein vorhandenes Visual Studio 2012 integrieren lassen möchte, sollte zunächst Visual Studio 2012 installieren und anschließend das SDK. Dabei ist zu beachten, dass für beide Produkte die gleiche Installationssprache ausgewählt wird.

Systemanforderungen

Als Erstes fallen die neuen Systemanforderungen ins Auge. Als Betriebssystem für die Entwicklung wird nur Windows 8 64 Bit (x64) unterstützt. Ferner sollte der Computer über 4 bis 8 GB freien Festplattenplatz und mindestens 4 GB RAM verfügen. Wer seine Windows-Phone-8-Apps im Emulator testen möchte, braucht eine Windows-8-Pro-Version oder höher. Da der neue Emulator auf der Hyper-V-Virtualisierungstechnologie basiert, muss der Prozessor neben der 64-Bit-Architektur zusätzlich über Second Level Address Translation/SLAT verfügen.

Die meisten Computer neuerer Generation erfüllen diese Anforderungen. Bei vielen davon muss SLAT vor der Verwendung oft nur im BIOS aktiviert werden. Entwickler mit älteren Computern können im Zusammenspiel mit Win­dows-8-­Apps für Windows Phone 7.5 (SDK 7.1) und Windows Phone 8 (SDK 8.0) entwickeln und auf einem Telefon entsprechender Version testen (On-Device Debugging). Der Emulator für Windows-Phone-7.5-Apps läuft davon unberührt weiterhin auf Rechnern, die die Hardwareanforderungen für den neuen Emulator nicht erfüllen.

Einheitliche Plattform

„Ein Betriebssystemkern für verschiedene Geräte“ – ist die neue Philosophie hinter dem Windows-8-Kern (Core). Neben den im Windows-Umfeld etablierten Architekturen, wie x86 und x64 auf einer Intel-Plattform, unterstützt der neue Systemkern von Windows 8 jetzt auch die stromsparenden ARM-Prozessoren, die auf Grund eines gut ausgewogenen Verhältnisses zwischen Leistung und Energieverbrauch sowie Wärmeentwicklung sehr gut für mobile Geräte geeignet sind, z. B. Telefone und Tablett-Computer.

In diesem Zuge hat Microsoft das OS des Windows Phone 8 komplett ausgetauscht. Alle Telefone der 7.x-Reihe verwenden als Betriebssystem ein Windows Mobile, wogegen die Windows-Phone-8-Generation einen gemeinsamen Kernel mit dem Windows-8-Betriebssystem verwendet, der viele gemeinsame Codeanteile enthält (ca. 2...

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang