Windows Developer - 01.2014 - Neue IT


Preis: 9,80 €

Erhältlich ab:  Januar 2014

Umfang:  100

Autoren / Autorinnen: Gregor Biswanger, Selim Baykara, Jonathan Naumann, Christian Erhardt, Sebastian Main, Veikko Krypczyk, Mirko Schrempp, Uwe Friedrichsen, Dino Esposito, Klaus Löffelmann, Thomas Franz, Volker Gruhn, Manfred Steyer, Ivan Appert, Stefan Wermelinger, Carsten Eilers, Tam Hanna

Liebe Leserin, lieber Leser,

pünktlich zum Nikolaus erscheint diese Ausgabe des Windows Developer und spätestens jetzt ist es Zeit, darüber nachzudenken, für wen welche Geschenke unter dem Baum liegen sollen, und wo die Silvesterparty steigt. Ja, das Jahresende ist eine Zeit, in der wir all unsere Gedanken noch einmal zusammensammeln müssen, damit der Abschluss des Projekts 2013 auch richtig klappt.

Der Jahreswechsel wird auch gerne als Zeit der Besinnung gesehen, als Rückblick auf das vergehende Jahr, als Ausblick auf das kommende, das möchten wir mit dieser Ausgabe gerne unterstützen. Dieser Windows Developer hat ausnahmsweise keinen Technologieschwerpunkt, sondern stellt Gedanken zur „Neuen IT“ in den Fokus. Es ist die Einladung, darüber nachzudenken, sich darauf zu besinnen, wie das Große und Ganze aussieht, an dem man als Entwickler, Architekt oder Administrator täglich mitarbeitet. Wird sich etwas ändern? Ja, ganz sicher. Vielleicht wird sich nicht das „Was“ ändern, es wird weiterhin um gute Software und Systeme gehen, aber das „Wie“ wird sich ändern.

Veränderung

Geschäftsmodelle verändern sich, Produktzyklen werden schneller, die Anforderungen steigen, die Komplexität nimmt zu – aber im gleichen Maße bilden sich auch die Möglichkeiten, dieser Entwicklung technologisch und organisatorisch auf Augenhöhe zu begegnen. Und dabei entsteht etwas, das man als eine Neue IT bezeichnen könnte. Das Neue daran ist vor allem das Denkmodell und die Ziele, die von der IT genutzt werden können, um ihr volles Potenzial zu entfalten.

Wir haben im vergangenen Jahr viel darüber geschrieben, was sich technologisch verändert, aber gerade im Denkmodell gibt es grundlegende Änderungen. Die eine ist sicher, dass agile Methoden sich zum Standard entwickeln – wie auch immer das im Einzelnen aussehen mag. Die andere ist, dass auf technologischer Ebene Grenzen fallen, Open Source, Git, Java, Cross-Plattform sind alles Themen, die man in der Microsoft-Welt nicht gewohnt war. Die Transformation zu Azure und Services im Hintergrund macht dies alles möglich und verändert zugleich auch den Kern der .NET- und Windows-Technologien.

Wie Sie persönlich als Entwickler im Zuge dieser Veränderungen in der Lage sein werden, den schmalen Grat zwischen Damals und Übermorgen, zwischen Scheitern und Erfolg zu gehen, stellt Klaus Löffelmann in seinem Kommentar auf Seite 8 vor. Warum diese Veränderung bei Ihnen persönlich wichtig ist und mit der allgemeinen Marktsituation zusammenhängt, zeigt der Artikel zum Wirtschaftsdarwinismus von Uwe Friedrichsen (S. 16). Wie diese Transformation das „Wie“ Ihres Arbeitens beeinflussen könnte, zeigen Volker Gruhn und Dr. Thomas Franz mit ihrem Apell, die IT neu denken zu müssen (S. 26). Dieser Artikel ist aus dem Business Technology Magazin, dass den Ausgaben 1, 4, 7 und 10 des Windows Developer für Abonnenten kostenlos beiliegt und dessen Schwerpunkt das Ausloten dieser Veränderungen ist.

Aber warum das alles im Windows Developer? Microsoft verändert sich nach dieser Maßgabe (dazu das Interview mit Norm Judah bit.ly/1508jx4). Wenn man sich den Markt anschaut, dann scheint unter den großen Playern Microsoft aktuell der dynamischste zu sein, der viele Elemente zusammenbringt und viele Möglichkeiten eröffnet. Und das betrifft die Partner, Kunden und Sie als Entwickler und Architekten, denn Sie müssen entscheiden, wie Sie in Ihrer Arbeit, mit Ihrem Unternehmen auf die Veränderungen reagieren wollen und wir unterstützen Sie mit dem Windows Developer dabei.

Wir wünschen Ihnen einen besinnlichen, schönen und fröhlichen Jahreswechsel!

schrempp_mirko_sw.tif_fmt1.pngMirko Schrempp, Redakteur

Website Twitter E-Mail

Neugierig geworden?


   
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang