© best_vector/Shutterstock.com
Buchtipp

Buchtipp: Windows Store Apps mit XAML und C#


„Windows Store Apps mit XAML und C#“ von Thomas Claudius Huber richtet sich an .NET-Entwickler mit Erfahrung in C#, die professionell Windows-Store-Apps mit Visual Studio 2012 Professional und Blend für Visual Studio 2012 entwickeln wollen. Kenntnisse in Windows Presentation Foundation (WPF) oder Silverlight sind laut Autor vorteilhaft, aber nicht erforderlich. Der Einstieg erfolgt über die Verinnerlichung der Architekturgrundlagen und Konzepte von Windows 8 und der Windows Runtime. Auf einen allzu umfassenden Vergleich mit der Desktopanwendungsentwicklung wird verzichtet. Verdeutlicht wird die Sprachneutralität der WinRT und der technische Brückenschlag zu C#. Die App-Entwicklung mit HTML5, CSS3 und JavaScript wird erwähnt, aber keinesfalls ausführlich behandelt. Das Konzept des Buchs zielt demzufolge erfreulich klar auf das im Titel genannte Thema. Das kommt beispielsweise C#-WinForms-Anwendungsentwicklern entgegen, die ihr Wissen einfach mit den App-Layoutmöglichkeiten per XAML, Steuerelementen, WPF-Abhängigkeitseigenschaften und dem Programmiermodell kombinieren können. Die Grundlagenkapitel im Buch vermitteln bereits das Wissen, einfache Windows-Store-Apps zu entwickeln, um anschließend mit Kapitel 22 das Verpacken und Veröffentlichen zu bewältigen – bis in den Windows Store. Dazwischen sind Kapitel mit gediegeneren Themen zu Hause, die umfassend und mit Beispielen gespickt die Datenbindung, die Dateiverarbeitung, den App-Lebenszyklus und Services, die Integration in Windows 8 und das multimediale Aufpeppen von Apps, unter anderem mit Animationen, behandeln. Die Beispielquellcodes sind neben einer Testversion von Visual Studio 2012 Professionell kapitelgeordnet auf der Buch-DVD zu finden.

Der Diplomwirtschaftsinformatiker Thomas Claudius Huber liefert als Seniorarchitekt, zertifizierter Entwickler und Trainer sowie Berater für Microsoft-Technologien mit seinem Werk ein dem Buchtitel absolut gerecht werdendes Handbuch für die Entwicklung und Veröffentlichung von Windows-Store-Apps mit XAML und C# ab. Dies tut er wohltuend schnörkellos, mit einer didaktisch angenehmen Sprache und jeweils auf den Punkt gebracht. Das Buch ist wegen der beigelegten Quellcodes zum recht flüssigen Durcharbeiten von Kapitel 1 bis 22 geeignet. Erfahrenen .NET-C#-Entwicklern mit Kenntnissen in WPF oder Silverlight kann es nach dem Erarbeiten der Windows-Store-Apps-Grundlagen durchaus auch als Nachschlagewerk dienen. Es ist eine eindeutige Empfehlung an die oben genannten Entwi...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang