© best_vector/Shutterstock.com
Windows Developer
Buchtipp

Buchtipp: Windows Scripting lernen

Dr. Holger Schwichtenbergs Buch wurde aufgrund der Schließung von Addison-Wesley Deutschland vaterlos. Beim Hanser Verlag erscheint nun die fünfte Auflage seines kompakten Werks, das Quereinsteigern die Arbeit mit den diversen Scripting-Möglichkeiten des Microsoft’schen Betriebssystems näherbringen möchte.

Tam Hanna


Das Werk startet mit einer Besprechung der in den verschiedenen Versionen von Windows implementierten Scripting-Möglichkeiten. Im zweiten Kapitel folgt eine Vorstellung kommerzieller und nicht kommerzieller Werkzeuge und Debugger, die angehende Scripter kennen sollten. Die beim Scripting immer wieder auftretenden Kabbeleien mit dem seit Windows Vista vorhandenen User Account Control (UAC) sind Thema in Kapitel 3.Was ist Visual Basic?Das sechste Kapitel stellt die diversen Scripting-Interfaces überblicksweise vor. Für das Entgegennehmen von Parametern und Konfigurationsinformationen ist Kapitel 7 zuständig, während das eigentlich zum nächsten Abschnitt gehörende Kapitel 8 auf die Arbeit mit dem Dateisystem eingeht.Eine Frage der RolleEin gutes Beispiel dafür ist Kapitel Nummer 13, in dem sich alles um das skriptgesteuerte Interagieren mit dem Desktop von Benutzern dreht. Dem Autor gelingt an dieser Stelle das „quasi nebenbei Vermitteln“ von Grundlagenwissen über den internen Aufbau des Windows-Betriebssystems: lobenswert!In der Praxis trifft man nicht nur auf alleinstehende WSH-Skripte. Die PowerShell erfreut sich permanent wachsender Popularität. Jedoch geht das vorliegende Buch auf dieses Produkt nur mit einem kurzen Kapitel ein – für mehr war schlichtweg kein Platz.Kleine StartschwierigkeitenÄrgerlich ist derweil, dass der Hanser Verlag im ­E-Book-Bereich derzeit nur das EPUB-Format anbietet, in dem einige Bilder durch Platzhalter ersetzt sind.Fazit Holger Schwichtenberg Windows Scripting lernen Von Windows Script Host und Visual Basic Script bis zur Windows PowerShell 554 Seiten, 34,99 EuroCarl Hanser Verlag, 2016ISBN 978-3-446-44800-1 Windows Scripting lernenVon Windows Script Host und Visual Basic Script bis zur Windows PowerShell554 Seiten, 34,99 EuroCarl Hanser Verlag, 2016ISBN 978-3-446-44800-1

Was ist Visual Basic?Dr. Schwichtenberg geht pflichtgemäß auf die verschiedenen Sprachen des WSH ein, um sich daraufhin – nachvollziehbar begründet – auf Visual Basic bzw. Visual Basic Script (VBScript) festzulegen. Mit der Sprache unerfahrene Entwickler bekommen in zwei Kapiteln eine umfangreiche Erklärung. Allerdings geht sie für Personen, die noch nie programmiert haben, nicht tief genug.Eine Frage der RolleAutoren von Lehrbüchern stehen zwischen zwei Stühlen. Ein klassisches „Tutorial“ gibt oftmals nur ein schlechtes Nachschlagewerk ab. Das Buch begegnet diesem Problem auf eine interessante Art und Weise – der zweite Teil besteht aus...

Windows Developer
Buchtipp

Buchtipp: Windows Scripting lernen

Dr. Holger Schwichtenbergs Buch wurde aufgrund der Schließung von Addison-Wesley Deutschland vaterlos. Beim Hanser Verlag erscheint nun die fünfte Auflage seines kompakten Werks, das Quereinsteigern die Arbeit mit den diversen Scripting-Möglichkeiten des Microsoft’schen Betriebssystems näherbringen möchte.

Tam Hanna


Das Werk startet mit einer Besprechung der in den verschiedenen Versionen von Windows implementierten Scripting-Möglichkeiten. Im zweiten Kapitel folgt eine Vorstellung kommerzieller und nicht kommerzieller Werkzeuge und Debugger, die angehende Scripter kennen sollten. Die beim Scripting immer wieder auftretenden Kabbeleien mit dem seit Windows Vista vorhandenen User Account Control (UAC) sind Thema in Kapitel 3.Was ist Visual Basic?Das sechste Kapitel stellt die diversen Scripting-Interfaces überblicksweise vor. Für das Entgegennehmen von Parametern und Konfigurationsinformationen ist Kapitel 7 zuständig, während das eigentlich zum nächsten Abschnitt gehörende Kapitel 8 auf die Arbeit mit dem Dateisystem eingeht.Eine Frage der RolleEin gutes Beispiel dafür ist Kapitel Nummer 13, in dem sich alles um das skriptgesteuerte Interagieren mit dem Desktop von Benutzern dreht. Dem Autor gelingt an dieser Stelle das „quasi nebenbei Vermitteln“ von Grundlagenwissen über den internen Aufbau des Windows-Betriebssystems: lobenswert!In der Praxis trifft man nicht nur auf alleinstehende WSH-Skripte. Die PowerShell erfreut sich permanent wachsender Popularität. Jedoch geht das vorliegende Buch auf dieses Produkt nur mit einem kurzen Kapitel ein – für mehr war schlichtweg kein Platz.Kleine StartschwierigkeitenÄrgerlich ist derweil, dass der Hanser Verlag im ­E-Book-Bereich derzeit nur das EPUB-Format anbietet, in dem einige Bilder durch Platzhalter ersetzt sind.Fazit Holger Schwichtenberg Windows Scripting lernen Von Windows Script Host und Visual Basic Script bis zur Windows PowerShell 554 Seiten, 34,99 EuroCarl Hanser Verlag, 2016ISBN 978-3-446-44800-1 Windows Scripting lernenVon Windows Script Host und Visual Basic Script bis zur Windows PowerShell554 Seiten, 34,99 EuroCarl Hanser Verlag, 2016ISBN 978-3-446-44800-1

Was ist Visual Basic?Dr. Schwichtenberg geht pflichtgemäß auf die verschiedenen Sprachen des WSH ein, um sich daraufhin – nachvollziehbar begründet – auf Visual Basic bzw. Visual Basic Script (VBScript) festzulegen. Mit der Sprache unerfahrene Entwickler bekommen in zwei Kapiteln eine umfangreiche Erklärung. Allerdings geht sie für Personen, die noch nie programmiert haben, nicht tief genug.Eine Frage der RolleAutoren von Lehrbüchern stehen zwischen zwei Stühlen. Ein klassisches „Tutorial“ gibt oftmals nur ein schlechtes Nachschlagewerk ab. Das Buch begegnet diesem Problem auf eine interessante Art und Weise – der zweite Teil besteht aus...

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang