© best_vector/Shutterstock.com
Windows Developer
Teil 3: Entwicklungslebenszyklus und DevOps auf AWS

AWS-Services und -Tools für Entwickler

Die ersten beiden Artikel dieser Serie boten einen Überblick über die AWS-Plattform sowie Beispiele für ihre Anwendung in Kombination mit einer DynamoDB und der Alexa-Technologie. Im folgenden Artikel wird die Serie zu Ende gebracht und dabei ein Einblick in die zur Verfügung stehenden Werkzeuge gegeben, die Unternehmen und Entwicklerteams im Bereich DevOps und dem Lebenszyklus ihrer Lösungen unterstützen können.

Jürgen Schmailzl


ArtikelserieTeil 1: Einführung in die AWS-EntwicklungTeil 2: Serverless-Entwicklung mit AWS LambdaTeil 3: Entwicklungslebenszyklus und DevOps auf AWS

Gegenstand dieses Artikels wird nicht sein, eine Einführung oder Definition von DevOps zu geben. DevOps ist aus meiner Sicht eine eher prozessuale Veränderung bzw. Anpassung der Kultur in Development- und Operations-Teams, die Menschen und Organisationen dazu befähigt, neue und nachhaltige Arbeitspraktiken zu entwickeln [1]. Auch werde ich im Folgenden – weil es den Rahmen sprengen würde – weniger auf die prozessualen Aspekte und mehr auf die praktischen Gesichtspunkte eingehen. Dabei wird aufgezeigt werden, welche Werkzeuge den Nutzern auf der AWS-Plattform zur Verfügung stehen, und anhand eines Beispiels wird deren Anwendung näher erläutert werden.

Einstieg in DevOps auf der AWS-Plattform

Mithilfe von DevOps wird versucht zu erreichen, dass Development- und Operations-Teams nicht mehr komplett getrennt voneinander arbeiten. Stattdessen sollen sie enger zusammen- und praktisch in einem Team arbeiten. Und dies über den gesamten Lebenszyklus von Applikationen hinweg (Abb. 1).

Abb. 1: Delivery Pipeline und Feedback Loop [2]

Dabei ist, wie anfangs schon erwähnt, eine Anpassung der Prozesse, der Denkweise und Kultur notwendig. Aber auch das Toolset, das von Development und Operations eingesetzt wird, muss dem Anspruch an DevOps gerecht werden. Deshalb werden wir in den nächsten Abschnitten auf eine Sammlung von Services eingehen, die die Amazon-Web-Services-Plattform dafür anbieten kann, und dabei im Speziellen den Service AWS CodeStar detaillierter betrachten. Mit den eingesetzten Services erreicht man einen höheren Automatisierungsgrad, es kann schneller weiterentwickelt, getestet und bereitgestellt werden, und so können auch schneller Ergebnisse erzeugt werden. Durch die engere Verzahnung der Teams und den hohen Automatisierungsgrad wird zudem eine bessere Zusammenarbeit wie auch eine erhöhte Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit in den Teams erreicht.

AWS-Services zur DevOps-Unterstützung in der Cloud

In der AWS Cloud finden sich verschiedene Services, die in DevOps-Szenarien eingesetzt werden können. Einige davon sollen zwecks Überblick im Folgenden kurz erläutert werden.

AWS CodePipeline: Mithilfe des Service AWS Code­Pipe­line kann man schnell Szenarien für Continuous Delivery und Continuous Integration realisieren. In Code­Pipe­line können Tools wie GitHub oder Jenkins integriert werden.

AWS CodeDeploy: Der Serv...

Windows Developer
Teil 3: Entwicklungslebenszyklus und DevOps auf AWS

AWS-Services und -Tools für Entwickler

Die ersten beiden Artikel dieser Serie boten einen Überblick über die AWS-Plattform sowie Beispiele für ihre Anwendung in Kombination mit einer DynamoDB und der Alexa-Technologie. Im folgenden Artikel wird die Serie zu Ende gebracht und dabei ein Einblick in die zur Verfügung stehenden Werkzeuge gegeben, die Unternehmen und Entwicklerteams im Bereich DevOps und dem Lebenszyklus ihrer Lösungen unterstützen können.

Jürgen Schmailzl


ArtikelserieTeil 1: Einführung in die AWS-EntwicklungTeil 2: Serverless-Entwicklung mit AWS LambdaTeil 3: Entwicklungslebenszyklus und DevOps auf AWS

Gegenstand dieses Artikels wird nicht sein, eine Einführung oder Definition von DevOps zu geben. DevOps ist aus meiner Sicht eine eher prozessuale Veränderung bzw. Anpassung der Kultur in Development- und Operations-Teams, die Menschen und Organisationen dazu befähigt, neue und nachhaltige Arbeitspraktiken zu entwickeln [1]. Auch werde ich im Folgenden – weil es den Rahmen sprengen würde – weniger auf die prozessualen Aspekte und mehr auf die praktischen Gesichtspunkte eingehen. Dabei wird aufgezeigt werden, welche Werkzeuge den Nutzern auf der AWS-Plattform zur Verfügung stehen, und anhand eines Beispiels wird deren Anwendung näher erläutert werden.

Einstieg in DevOps auf der AWS-Plattform

Mithilfe von DevOps wird versucht zu erreichen, dass Development- und Operations-Teams nicht mehr komplett getrennt voneinander arbeiten. Stattdessen sollen sie enger zusammen- und praktisch in einem Team arbeiten. Und dies über den gesamten Lebenszyklus von Applikationen hinweg (Abb. 1).

Abb. 1: Delivery Pipeline und Feedback Loop [2]

Dabei ist, wie anfangs schon erwähnt, eine Anpassung der Prozesse, der Denkweise und Kultur notwendig. Aber auch das Toolset, das von Development und Operations eingesetzt wird, muss dem Anspruch an DevOps gerecht werden. Deshalb werden wir in den nächsten Abschnitten auf eine Sammlung von Services eingehen, die die Amazon-Web-Services-Plattform dafür anbieten kann, und dabei im Speziellen den Service AWS CodeStar detaillierter betrachten. Mit den eingesetzten Services erreicht man einen höheren Automatisierungsgrad, es kann schneller weiterentwickelt, getestet und bereitgestellt werden, und so können auch schneller Ergebnisse erzeugt werden. Durch die engere Verzahnung der Teams und den hohen Automatisierungsgrad wird zudem eine bessere Zusammenarbeit wie auch eine erhöhte Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit in den Teams erreicht.

AWS-Services zur DevOps-Unterstützung in der Cloud

In der AWS Cloud finden sich verschiedene Services, die in DevOps-Szenarien eingesetzt werden können. Einige davon sollen zwecks Überblick im Folgenden kurz erläutert werden.

AWS CodePipeline: Mithilfe des Service AWS Code­Pipe­line kann man schnell Szenarien für Continuous Delivery und Continuous Integration realisieren. In Code­Pipe­line können Tools wie GitHub oder Jenkins integriert werden.

AWS CodeDeploy: Der Serv...

Neugierig geworden?


   
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang