© S&S Media GmbH
Kolumne: Karrieretipps

Wer lächelt, gewinnt (nicht immer)


Die Grundlage der Zusammenarbeit basiert auf der Art, wie wir kommunizieren. Doch wie wir das tun, ist sehr individuell und von der Persönlichkeit abhängig. Wie können wir in Diskussionen souveräner und überzeugender wirken?

Nicht nur das, was wir sagen, ist ausschlaggebend für die Reaktion unseres Gegenübers, sondern auch, wie wir es sagen. Vor allem auch, wie effizient wir mit Gestik und Mimik spielen, kann darüber entscheiden, ob unsere Botschaft ankommt bzw. ob wir überzeugen können. Während der Eine mit eisiger Mine argumentiert, schenkt einem der Andere ein freundliches Lächeln. Was hat wohl mehr Erfolg? Klar: Ein Lächeln wirkt sympathisch und wir schauen lieber in ein freundliches Gesicht als in einen grimmigen Gesichtsausdruck, der uns möglicherweise sogar verunsichert. Es zeigt unserem Gegenüber, dass wir ein zugänglicher, netter Mensch sind, und nichts ist besser als sich in entspannter Atmosphäre zu präsentieren.

Aber Achtung, ein ständig freundliches Lächeln kann schnell auch zum Killer werden. Nämlich dann, wenn es nicht Ausdruck von Freundlichkeit und Sympathiebekunden ist, sondern ein Zeichen von Unsicherheit. Das schleicht sich oft ganz unbewusst ein. Um das zu verstehen, tauchen wir ein wenig in die Evolution des Menschen ein. In den frühen Urzeiten hatte nur derjenige eine Überlebenschance, der in einer Angriffssituation entweder zum Gegenangriff rief oder die Flucht ergriff. In Situationen, die uns unbehaglich sind, ja vielleicht sogar Angst bereiten, wird Adrenalin ausgeschüttet, um uns maximale Wachsamkeit zu schenken. Der Puls rast – egal, ob wir die Flucht oder den Angriff gewählt haben. Während jedoch der ängstliche Hase mit großen Augen (freundlich lächelnd) und wie erstarrt seinem Feind gegenübertritt, bevor er einen Haken schlägt und flüchtet, mutiert der angriffslustige Tiger zur fauchenden Bestie. Er fixiert seinen Feind mit einem tiefen Blick in die Augen. Ein Lächeln wäre dabei wohl eher lächerlich. Hier zählt der Eindruck von Stärke und Kampfgeist.

Übertragen wir das Verhalten nun wieder in unsere Alltagswelt, so ergeben sich aus der Evolution durchaus Parallelen. In hitzigen Streitgesprächen gibt es immer solche, die keine Miene verziehen und mit Argumenten und Gegenargumenten nur so um sich werfen. Während andere, die sich zwar gut vorbereitet haben, ihre Argumente freundlich und sachlich entgegenbringen, aber dabei ein fast schon eingefrorenes Dauergrinsen im Gesicht haben. Anders ausgedrückt, es gibt diejenigen, die gerade dann, wenn sie unter Druck stehen und sich mit heiklen Fragen konfrontiert sehen, versuchen, erst zu lächeln und dann zu antworten. Andere dagegen lassen nur das Lächeln weg und antworten, klar und bestimmt. Mit anderen Worten: Wer lächelt, würde am liebsten die Flucht ergreifen. Wer ernst schaut, bläst zum Angriff.

Verweilen wir noch ein bisschen im Tierreich, aber diesmal bl...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang