© best_vector/Shutterstock.com
Neue Features von SQL Server 2019: Grundlagen und Einsatzszenarien

Zielrichtung Machine Learning


Lohnt sich ein Wechsel zu SQL Server 2019? Als Entscheidungshilfe für Entwicklerinnen und Entwickler bietet dieser Artikel einen Überblick über die interessantesten neuen Features des Systems.

Viele der Neuerungen in SQL Server 2019 sind für den typischen Entwickler nicht unbedingt von großem Interesse. Entweder handelt es sich um Bereiche wie Infrastruktur, Hardware etc. oder die Features sind nicht aktiv einsetzbar, sondern Funktionen, die im Hintergrund laufen. Aber einige relevante Neuerung sind doch dabei.

SQL Server 2019 hört auf den Codenamen „Seattle“ und trägt die interne Versionsnummer 15. Bitte beachten Sie, dass die meisten Features nur zur Verfügung stehen, wenn die betroffene Datenbank über ein Kompatibilitätslevel von 150 verfügt (ALTER DATABASE [DatabaseName] SET COMPATIBILITY_LEVEL = 150;).

Truncate Error Message

Man mag es fast nicht glauben, aber im Jahr 2020 und nach über 30 Jahren SQL Server wird dem Datenbanksystem endlich eine detaillierte Fehlermeldung spendiert, die einen Hinweis liefert, welches Feld für welche Daten „zu klein“ ist. Damit ist Schluss mit „String or binary data would be truncated” und der darauffolgenden Suche nach Spalte und Datenzeile. Abbildung 1 zeigt exemplarisch die altbekannte Fehlermeldung. Abbildung 2 zeigt die neue Fehlermeldung, die alle nötigen Details beinhaltet und im Gegensatz zur alten keine Wünsche offenlässt.

kansy_sqlserver_1.tif_fmt1.jpgAbb. 1: Beispiel der alten, wenig hilfreichen Fehlermeldung
kansy_sqlserver_2.tif_fmt1.jpgAbb. 2: Die Fehlermeldung von SQL Server 2019 schafft Klarheit

Graph-DB-Connect-Einschränkung

Dem relativ neuen Graph-DB-Feature (seit SQL Server 2017 dabei) hat Microsoft gleich eine ganze Reihe neuer Features spendiert. Einige, wie die Connect-Einschränkung und das SHORTEST_PATH-Prädikat, waren dabei mehr als überfällig.

Ähnlich den Fremdschlüsseleinschränkungen in relationalen Datenbanken dient die neue Connect-Einschränkung dazu, festzulegen, welche Nodes über welche Edges verbunden werden können. Damit lässt sich einfach steuern, welche Beziehungen gewünscht sind und welche nicht. Das Skript in Listing 1 zeigt, wie Personen anderen Personen folgen und Personen Haustiere besitzen dürfen. Jedoch dürfen Haustiere weder Personen folgen noch Personen besitzen – was für ein Glück.

Listing 1

-- People dürfen People folgen CREATE TABLE [dbo].[Follows] ( Since DateTime2 NOT NULL DEFAULT(GETDATE()), CONSTRAINT People_to_People CONNECTION ([dbo].[People] TO [dbo].[People]) ) AS EDGE; -- People dürfen Pets besitzen (aber nicht umgekehrt)...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang