© best_vector/Shutterstock.com
Best Practices bei der Auswahl konkurrierender Technologien

Wählen statt quälen


In sehr kurzen Zeitabständen erreichen uns Informationen über neue Technologien und Ansätze, um ein bestimmtes Problem zu lösen. Unzählige Frameworks konkurrieren zum Beispiel um die Gunst des Entwicklers. Jeder neue Ansatz verspricht eine elegantere Lösung bzw. ein moderneres Vorgehen. Bei näherer Betrachtung kommt man jedoch oft zum Schluss, dass der Hype wahrscheinlich nicht das einhalten kann, was wir uns erhoffen.

Die Informationstechnologie im Allgemeinen und die Softwareentwicklung im Speziellen sind Bereiche, die durch ein hohes Maß an Innovationen gekennzeichnet sind. Wie in anderen Bereichen der Wirtschaft auch, kann man diese Innovationen einteilen in Produkt- und Prozessinnovationen. Produktinnovationen sind in diesem Fall Neuerungen der digitalen Produkte, also zum Beispiel ein neues Feature in einem Betriebssystem. Wir werden dann i. d. R. aufgefordert, eine neue Version des Betriebssystems zu installieren. Der Einsatz der neuen Version verspricht dem Anwender neben neuen Funktionen auch Verbesserungen bestehender Features und Fehlerbereinigungen. Gelegentlich werden nicht mehr benötigte Funktionen aus einer aktuellen Version entfernt.

Der zweite Bereich der Innovationen betrifft die Prozesse. Es geht also um die Herstellung des Produkts, in unserem Fall die Entwicklung von Software. Ob eine neue Technologie oder ein neuer technischer Ansatz tatsächlich bereits eine Innovation darstellt oder noch in einer frühen Phase steckt, lässt sich im IT-Bereich nicht immer sofort sagen.

Invention vs. Innovation

Im Rahmen des Innovationsmanagements unterscheidet man in diesem Zusammenhang zwischen einer Invention und einer Innovation. Eine Invention ist zunächst einmal eine Idee am Anfang des Innovationsprozesses. Daraus kann im Laufe der nächsten Schritte eine Innovation werden. Eine Innovation wiederum ist die Markteinführung und Marktdurchsetzung von Entwicklungsergebnissen in Form von Produkten und Verfahren, also auch einer neuen Technologie. Das entscheidende Kriterium, dass sich eine Neuerung durchsetzt, ist an dieser Stelle die Akzeptanz des Marktes (Abb. 1).

bochkor_technologieauswahl_1.tif_fmt1.jpgAbb. 1: Invention vs. Innovation [1]

Nur ein kleiner Teil der Ideen, Ansätze, Produkte und Technologien werden es schaffen, sich Nachhaltig auf dem Markt einen Platz zu erarbeiten und sich damit etablieren. Viele Inventionen werden nach und nach wieder verschwinden und durch eine neue Idee ersetzt werden. Der Prozess beginnt von vorn. Im Bereich der Softwareentwicklung sind wir jedoch in vi...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang