© best_vector/Shutterstock.com
Windows Developer
Buchtipp

Blog Boosting

Ein gut geführter Blog ist ein wertvolles Asset: Der Autor dieser Zeilen lebte einige Jahre lang gut von einem englischen Netzwerk zum Thema Mobilcomputertechnik. Robert Weller und Michael Firnkes möchten Sie in die Geheimnisse des Bloggens einführen.

Tam Hanna


Nach einer Analyse der persönlichen Anforderungen an Blogger befassen sich die beiden Autoren mit Blogger-Ethik und der Interaktion zwischen Blog und einem eventuell im Hintergrund stehenden Consultinggeschäft. Kapitel drei stellt dann diverse Metriken zur Reichweitenmessung vor: Das Buch enthält Werte von Beispielseiten, die die Auswertung der eigenen Performance erleichtern.Mit gutem Content gefüllte Blogs haben im Bereich der SEO weniger Probleme, da sie von ihren Lesern selbsttätig aufgesucht werden. Kapitel vier stellt Beispielstrukturen für erfolgreiche Posts vor und geht auch auf die verschiedenen Methoden zur Beschaffung von Inhalten ein. Das leidige Thema des Contentdiebstahls wird an dieser Stelle ebenfalls abgehandelt.Da ansprechendes Design das Finden neuer Leser erleichtert, wenden sich Weller und Firnkes diesem Problem im fünften Kapitel zu. Danach folgt eine konzeptuelle Übersicht der eher undankbaren Thematik des SEO – ob der permanenten Veränderungen der Algorithmen im Hause Google halten sich die Autoren mit praktischen Hinweisen zurück und stellen primär Konzepte und Ideen vor.Als Nächstes folgt ein Dreisatz zu Leserbindung, Monetisierung und Vermarktung des Blogs. Wer mit seinen Besuchern erfolgreich und kulant interagiert, gewinnt Stammleser: Aus der Logik folgt, dass diese ihre Lieblingswebseite gerne weiterempfehlen. Im Bereich des Blogmarketings zeigen sich die beiden Autoren sehr vorsichtig: Wer sich rechtlich absichert, kann einige der im Werk als brandgefährlich bezeichneten Monetisierungsmethoden ohne allzu großes Risiko einsetzen.Kapitel 10 präsentiert eine bunte Mischung von Hinweisen zur Steigerung der Effizienz und/oder Reichweite des Blogs. Neben einer Besprechung des idealen Headline-Formats kommen auch exotischere Themen wie AB-Tests zur Sprache: empfehlenswert. Zu guter Letzt liefern die Autoren zwei Kapitel mit Zukunftsaussichten. Weller und Firnkes wagen sogar den Blick in die Glaskugel: Das Berufsbild des Bloggers wird ihrer Meinung nach auch in Deutschland und Österreich an Akzeptanz gewinnen.Aus didaktischer Sicht gibt es am reich bebilderten Buch nichts auszusetzen. Beim Lesen des sehr angenehm geschriebenen Texts merkt man die Erfahrung der Autoren: Die meisten der besprochenen Beispiele decken sich mit meinen privaten Erfahrungen aus der Branche. Ein umfangreicher Index erleichtert das Finden von relevanten Informationen anhand von Schlagworten.Fazit Robert Weller, Michael Firnkes Blog Boosting C...

Windows Developer
Buchtipp

Blog Boosting

Ein gut geführter Blog ist ein wertvolles Asset: Der Autor dieser Zeilen lebte einige Jahre lang gut von einem englischen Netzwerk zum Thema Mobilcomputertechnik. Robert Weller und Michael Firnkes möchten Sie in die Geheimnisse des Bloggens einführen.

Tam Hanna


Nach einer Analyse der persönlichen Anforderungen an Blogger befassen sich die beiden Autoren mit Blogger-Ethik und der Interaktion zwischen Blog und einem eventuell im Hintergrund stehenden Consultinggeschäft. Kapitel drei stellt dann diverse Metriken zur Reichweitenmessung vor: Das Buch enthält Werte von Beispielseiten, die die Auswertung der eigenen Performance erleichtern.Mit gutem Content gefüllte Blogs haben im Bereich der SEO weniger Probleme, da sie von ihren Lesern selbsttätig aufgesucht werden. Kapitel vier stellt Beispielstrukturen für erfolgreiche Posts vor und geht auch auf die verschiedenen Methoden zur Beschaffung von Inhalten ein. Das leidige Thema des Contentdiebstahls wird an dieser Stelle ebenfalls abgehandelt.Da ansprechendes Design das Finden neuer Leser erleichtert, wenden sich Weller und Firnkes diesem Problem im fünften Kapitel zu. Danach folgt eine konzeptuelle Übersicht der eher undankbaren Thematik des SEO – ob der permanenten Veränderungen der Algorithmen im Hause Google halten sich die Autoren mit praktischen Hinweisen zurück und stellen primär Konzepte und Ideen vor.Als Nächstes folgt ein Dreisatz zu Leserbindung, Monetisierung und Vermarktung des Blogs. Wer mit seinen Besuchern erfolgreich und kulant interagiert, gewinnt Stammleser: Aus der Logik folgt, dass diese ihre Lieblingswebseite gerne weiterempfehlen. Im Bereich des Blogmarketings zeigen sich die beiden Autoren sehr vorsichtig: Wer sich rechtlich absichert, kann einige der im Werk als brandgefährlich bezeichneten Monetisierungsmethoden ohne allzu großes Risiko einsetzen.Kapitel 10 präsentiert eine bunte Mischung von Hinweisen zur Steigerung der Effizienz und/oder Reichweite des Blogs. Neben einer Besprechung des idealen Headline-Formats kommen auch exotischere Themen wie AB-Tests zur Sprache: empfehlenswert. Zu guter Letzt liefern die Autoren zwei Kapitel mit Zukunftsaussichten. Weller und Firnkes wagen sogar den Blick in die Glaskugel: Das Berufsbild des Bloggers wird ihrer Meinung nach auch in Deutschland und Österreich an Akzeptanz gewinnen.Aus didaktischer Sicht gibt es am reich bebilderten Buch nichts auszusetzen. Beim Lesen des sehr angenehm geschriebenen Texts merkt man die Erfahrung der Autoren: Die meisten der besprochenen Beispiele decken sich mit meinen privaten Erfahrungen aus der Branche. Ein umfangreicher Index erleichtert das Finden von relevanten Informationen anhand von Schlagworten.Fazit Robert Weller, Michael Firnkes Blog Boosting C...

Neugierig geworden?


   
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang