© shutterstock.com/funkyplayer, © S&S Media
Teil 1: Einführung in die AWS-Entwicklung

Entwickeln mit Amazon Web Services


Amazon Web Services (AWS) ist laut verschiedenen Studien der Marktführer unter den Anbietern von Cloud-Plattformen. Weil Kunden vermehrt auf die Plattform setzen oder Services aus verschiedenen Cloud-Plattformen nutzen, ist AWS auch für Entwickler und Architekten, die aus dem Microsoft-Ökosystem kommen, interessant. Die Artikelserie versucht, mit dem ersten Artikel einen groben Überblick über die Plattform zu geben und dann einen Einstieg in die Möglichkeiten der Entwicklung zu wagen. In den folgenden Artikeln wird auf die Entwicklung mit konkreten Beispielen eingegangen, und der Entwicklungszyklus und DevOps-Szenarien werden durchgespielt.

Amazon Web Services (AWS) bietet eine sehr breite Cloud-Plattform an, mit der eine Vielzahl von Anwendungsszenarien beim Kunden abgebildet werden kann. AWS ist mit seinen Services seit 2006 am Markt und erweitert sein Angebot an Services und Funktionen stetig [1].

Überblick über die AWS-Plattform

Die AWS-Plattform basiert auf einer Struktur von weltweit verteilten Regionen, die sich wiederum aus verschiedenen sogenannten Availability Zones zusammensetzt, um Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit für die Services zur Verfügung zu stellen. In Deutschland verfügte AWS bis vor nicht allzu langer Zeit nur über zwei Availability Zones, die dritte Zone in Frankfurt ist seit Kurzem ebenfalls verfügbar und kann von den Kunden genutzt werden.

Die Basis des AWS-Portfolios bilden die Core- und Infrastrukturservices zusammen mit Security- und Compliance-Diensten sowie Managementwerkzeugen. Darauf aufbauend stehen verschiedene Services für z. B. Analytics, App-Services, DevOps, IoT und viele weitere Themen zur Verfügung. Mittels eines Marketplace wird Partnern die Möglichkeit gegeben, eigene Lösungen auf Basis von AWS zu platzieren. Auf Basis dieser Lösungen kann man klassisches Cloud-Computing betreiben, aber auch moderne Serverless-Architekturen aufbauen oder Plattformdienste nutzen und dabei alles miteinander in Verbindung bringen.

Weite...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang